Rebranding – 4 Fragen an CEO und CTO

Sina Burghardt · Neues von Viadesk · 1 Monat ago

Um einen Blick hinter die Kulissen des Rebrandings zu werfen, beantworteten die Gründer Marc Leidner und Mujibor de Graaf unsere Fragen. Wir haben über den Start mit Viadesk gesprochen, wie sich das Unternehmen entwickelt hat und was sie über den neuen Namen und die neue Identität Fellow Digitals denken. Hier lesen Sie, was sie zu sagen hatten.

Die Gründer von Fellow Digitals

Hallo, ihr beiden. Lasst uns direkt mit unserem kurzen Interview starten. Ihr seid die Gründer des Unternehmens, also schon eine Weile dabei und habt die Identität von Anfang an geprägt. Was ist eure Geschichte mit Viadesk und Fellow Digitals?

Mujibor de Graaf, CEO: Als Viadesk arbeiten wir seit mehr als 20 Jahren daran, mit unseren Produkten und Dienstleistungen Menschen dabei zu unterstützen, besser zusammenzuarbeiten und Wissen auszutauschen. Als wir anfingen, steckte der Online-Wissensaustausch noch in den Kinderschuhen, wir haben uns von Anfang an für die Bereitstellung von Online-Diensten eingesetzt. Für die Kunden war dies noch sehr neu, sie wollten alles selbst verwalten. Glücklicherweise hat sich dies im Laufe der Jahre geändert, und es besteht nun die Tendenz, alles professionell in der Cloud zu speichern.

Marc Leidner, CTO: Das Interessante ist wahrscheinlich, dass wir als Webentwickler angefangen haben, woraus das Viadesk Social Intranet entstanden ist. Da das unser Geschäft war, wurde es auch unser Name. Dann begannen wir mit der Entwicklung von Coursepath. Ursprünglich war das ein neuer Produktname und ein neues Team. Aber wir haben festgestellt, dass es die gleichen Teams sind, die an beiden Produkten arbeiten. Jetzt, wo Coursepath immer größer wird, sind die Kunden oft verwirrt. „Sie sind also von Viadesk, aber Sie können mir auch Coursepath zur Verfügung stellen?” Und wenn wir über Viadesk sprechen, denken wir vor allem an das Social Intranet, nicht an das Unternehmen als solches. Für mich ist es eine schöne Veränderung, dass die Firma nun einen anderen Namen als das Produkt haben wird.

Mujibor de Graaf: Wir haben uns auch mit neuen Softwarefunktionen beschäftigt, um das Lernen und die Zusammenarbeit mit unserem Coursepath LMS und Viadesk Social Intranet zu verbessern. Wir beschäftigen uns ständig mit Trends am Arbeitsmarkt und konzentrieren uns darauf, unseren Kunden modernste Software zur Verfügung zu stellen. Im vergangenen Jahr haben wir mit Metatude ein Softwareentwicklungsunternehmen erworben, und wir beteiligen uns auch an der Entwicklung eines neuen Produkts: Collegia Gamified Learning.

Marc Leidner: Ja, mit dem neuen Namen schließen wir auch unser Entwicklungsteam in Dhaka ein. Bei Fellow Digitals geht es nicht mehr nur um unsere Produkte. Es zeigt, wer wir als Team sind. Es dreht sich alles um die Menschen, um die Zusammenarbeit im Team, um die Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte, darum, ein Fellow Digital zu sein, ganz gleich, in welcher Abteilung oder in welchem Land man arbeitet.

Mujibor de Graaf: Wenn wir die Erfahrungen mit der Corona-Krise betrachten, stellen wir fest, dass Remote Work zu einem Muss geworden ist. Das klassische Büro ist nicht mehr so wichtig, nicht mehr unersetzlich. Man kann überall arbeiten. Vorausgesetzt, die Bedingungen bezüglich Software und Arbeitsumgebung sind gegeben. Wir stehen am Anfang dieser großen Veränderung: Als Fellow Digitals stellen wir vor allem die Menschen in den Mittelpunkt. Wir alle müssen lernen, wie wir gemeinsam digital arbeiten und kommunizieren können, ohne dass sich Mitarbeiter distanziert, unsicher oder weniger involviert fühlen. Denn nur gemeinsam können wir vorankommen.

Wie hat sich das Rebranding entwickelt? Was steckt dahinter?

Mujibor de Graaf: Was wir sehen, ist, dass viele Organisationen mit den Nebenwirkungen der digitalen Arbeit zu kämpfen haben. Vor allem in der Situation, in der wir uns alle im Moment befinden. Wie können wir jetzt, da wir alle von zu Hause aus arbeiten, weiterhin bestmöglich zusammenarbeiten? Kommunikation und Aufmerksamkeit füreinander ist der Schlüssel!

Im Laufe der Jahre haben wir unsere Produkte für die neuesten Formen der Zusammenarbeit und des Wissensaustauschs weiter entwickelt. Wir wollen uns auch als Organisation weiterentwickeln, um unsere Kunden bestmöglich unterstützen zu können. Mit unserem wachsenden Produkt- und Dienstleistungsportfolio denken wir, dass es an der Zeit ist, unter dem neuen Dachnamen Fellow Digitals eine neue Phase einzuleiten. Die Produktnamen bleiben gleich, aber sie erhalten neue Logos.

Marc Leidner: Lange Zeit haben wir nur über unsere Produkte kommuniziert. Es ist wichtig zu betonen, dass wir ein Team sind. Menschen, die gemeinsam an der Erreichung unserer Ziele arbeiten.

Mujibor de Graaf: Ganz genau. Dafür steht unsere Dachmarke Fellow Digitals. Sie unterstützt unsere Philosophie: Bei uns zählt jeder Mitarbeiter, unabhängig von Position, Herkunft oder Arbeitsort.

Fellow Digitals

Was bedeutet unser neuer Name Fellow Digitals für euch?

Marc Leidner: Abgesehen von der Bedeutung, dass wir uns auf die Menschen konzentrieren, über das Team sprechen und Dinge gemeinsam tun, steht der neue Name für mich auch für ein neues Kapitel in der Geschichte des Unternehmens. Wir sind jetzt seit mehr als 20 Jahren dabei. Fellow Digitals ist kein Neuanfang, sondern ein weiterer Schritt in Richtung Fortschritt. Ich weiß, dass wir uns ständig verbessern können, und genau das tun wir jetzt.

Mujibor de Graaf: Dem stimme ich zu. Es bedeutet für mich auch, dass Fellow Digitals angesichts der komplexen Herausforderungen, vor denen wir alle weltweit stehen, die Dinge mit innovativen, klaren und einfachen Lösungen erleichtern.

Letzte Frage: Wenn es eine Sache gibt, die jeder auf der Welt über Fellow Digitals wissen sollte, was sollte es eurer Meinung nach sein?

Mujibor de Graaf: Wir sorgen dafür, dass jeder und jede Einzelne zählt. Damit garantieren wir, dass jeder sich einbezogen fühlt und für das Unternehmen von persönlichem Wert sein kann.

Marc Leidner: Ja. Gemeinsam schaffen wir das!

Vielen Dank für eure Zeit und die Einblicke!

Weitere Informationen zum Fellow Digitals Rebranding gibt es hier.

Zum Beitrag